Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Die Riesenwasserrutsche in Göhren auf der Insel Rügen

Die Riesenwasserrutsche in Göhren war in diesem Sommer der echte Hit. Wir waren mal vor Ort und haben dort ein paar schöne Tage mit Freunden erlebt.
Die Riesenwasserrutsche steht im Sommer am Nordstrand von Göhren – ziemlich direkt dort wo der Tikki Beach des Ostseebades Göhren ist. Infos zum Tikki Beach bekommt man unter anderen auf der Seite des Sportstrandes von Göhren

Das Video von der Riesenwasserrutsche in Göhren

Restaurants auf der Insel Rügen Tipps

Wer nach Rügen kommt, der möchte sicherlich wissen wo man gut essen gehen kann. Hier stellen wir euch unsere Favoriten vor:

Frühstück: Leider war dem Holgers nur ein kurzes Leben beschert. Nun sind die Twins im Restaurant und führen das Meeresblick in den Abendstunden.Für Gäste des Hotel Meeresblick in Göhren ist das Restaurant weiterhin als Frühstücksrestaurant geöffnet. Besuchen Sie uns doch einfach mal im Restaurant Meeresblick.

In Sellin können wir das Frühstück im Hotel Bernstein empfehlen. Toller Blick auf die Ostsee und frische Produkte

In Binz kann man super bei der Bäckerei Peters frühstücken

Mittag und Abend:
In Göhren definitiv die Fischklause. Hier muss man früh einen Tisch bestellen
In Binz ist die Strandhalle immer eine Reise wert
Das Taunhöft ist auf alle Fälle auch immer eine Reise wert

Cafe und Kuchen:
Das Moccavinio in Alt Reddevitz ist für seine Torten bekannt:

Göhren Rügen

Unser Urlaub in Göhren auf Rügen

Unsere Ferienwohnung in Göhren auf der Ostseeinsel Rügen. Mit Paul, meinem Kumpel war ich im letzten Jahr auf der Insel Rügen. Wir haben im Meeresblick eine Ferienwohnung bei Paradies Rügen gebucht. Die Ostsee Reise war der echte Hammer. Vielen Dank noch mal bei Herrn Auffarth von Paradies Rügen für die tollen Tipps, die unseren Urlaub in Göhren zu einem unvergesslichen Erlebnis haben werden lassen. Die Ferienpension am Meeresblick liegt auf einem Hügel, man hat einen tollen Blick auf die Ostsee und das Frühstück im Restaurant Holgers war sehr gut. Was uns nicht gefallen hat, war das es fast keine freien Parkplätze in Göhren gibt. Da sollte sich der Ort was einfallen lassen. Der Ort selbst ist im Sommer einfach ein Muss. Die Sommerfeste an der Bernsteinpromenade mit Höhenfeuerwerk sind ein echtes Erlebnis. Wir waren immer am Südstrand, dem wilden Strand des Ostseebades Göhren. Die Schwedenbrücke ist gerade für uns als Fkk Freunde zu empfehlen. In Göhren gibt es auch eine große Anzahl von Hotels, wie das Albatros, die Stranddistel und das Hanseatic. Ganz in der Nähe von Göhren beginnt das Mönchgut, eine der schönsten Landschaften von Rügen. Früher haben wir unsere Unterkunft bei Fewo-direkt.de gebucht, das ist jedoch nicht so komfortabel, denn wenn es mal ein Problem gibt ist man bei einem Anbieter direkt von Rügen einfach besser aufgehoben. Essen kann man in Göhren sehr gut in der Fischklause und im Restaurant Friedrich`s im Hotel Hanseatic. Cocktails trinkt man am besten im Globetrotter, der Cocktailbar von Göhren. Wer das besondere Flair sucht ist im Strandhaus 1 sehr gut aufgehoben. Hier gibt es am Abend sehr oft Livemusik und die Steaks sind eine Wucht. Das Strandhaus1 hieß früher einmal Robinson, musste dann aber umbenannt werden. Paul mein Freund hat es im Cafe Übersee sehr gut gefallen. Hier bekommt man sehr guten Kaffee zu trinken und Rudi, der Chef des Haues ist einfach ein echtes Rüganer Orginal. Weiterhin sollte man die Museen des Ostseebades bei einer Ostseereise besuchen. Der Museumshof ist eines der ältesten Häuser auf der Insel Rügen. Hier erfährt man sehr viel über die Geschichte der Fischerbauern und die Landschaft der Insel. Unsere Fewo in den Ferienanlagen im Meeresblick hatte alles was man sich vorstellen kann. TV, Dusche und Bad waren auf dem modernsten Stand und der Blick ist einfach einmalig. Wir werden bei unserer nächsten Ostsee-Reise wieder nach Göhren fahren und dann wieder bei Paradies Rügen unsere Unterkunft buchen.

Dein erster Eintrag

Hallo und herzlich willkommen auf blogsport.de. Dies ist Dein erster Eintrag in Deinem neuen Weblog. Bearbeite ihn oder lösche ihn einfach! Und natürlich viel Spaß beim Bloggen!